Ein energetischer Blick auf deinen Wohnort – Heusenstamm

Grundinfos zu Heusenstamm

Heusenstamm ist ein kleines Städtchen, südöstlich von Frankfurt am Main, mit knapp 19.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2018). Im Bundesland Hessen liegt Heusenstamm im Landkreis Offenbacher Land und von da aus betrachtet im Tai Chi. Als Tai Chi bezeichnet man das Zentrum und dies wird mit dem Erdelement gleichgesetzt. 

Heusenstamm selbst besteht aus den Stadtteilen Heusenstamm und Rembrücken. Im Jahr 1211 wurde es erstmals erwähnt und erhielt 26.5.1959 das Stadtrecht zugesprochen (Jahreselement: Erde, Tierkreiszeichen: Schwein).

Wortherkunft und Wappen

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Heusenstamm#/media/Datei:DEU_Heusenstamm_COA.svg

Dem Geschlecht der Heissenstein verdankt Heusenstamm wohl seinen heutigen Namen und dieser blieb dann auch seit 1550 bestehen. 

Heusenstamm könnte man auch übersetzen als der Stamm der Hausen, also dem Ursprung aller Hausen-Orte in unserer Region (für Ortskundige: Patershausen, Renigishausen, Richoldshausen, Ippingshausen, Froschhausen, Zellhausen, Dreckshausen, Hergertshausen, Babenhausen, Harreshausen, Hildenhausen, Eppertshausen und Messenhausen). 

Auf dem Stadtwappen von Heusenstamm erkennen wir eine gut verwurzelte Eiche mit sechs Eichenblättern und drei goldenen Eicheln, die schon in der damaligen Zeit zeigten, dass Heusenstamm ein prosperierendes Städtchen in der Rhein-Main-Gegend ist. Den oberen Abschluss des Wappens bilden drei gestürzte Spitzen

Betrachtet man das Wappen nach der Fünf-Elemente-Lehre, so fällt folgendes auf:

  • Die roten Spitzen symbolisieren das Feuerelement.
  • Das viele Grün und die Eiche selbst stehen für das Holzelement.
  • Die goldenen Eicheln entsprechen dem Erdelement.
  • Das Ganze ist auf weißem Grund abgebildet, welches das Metallelement darstellt.
  • Was fehlt, ist das Wasser. Dabei ist Wasser im Elemente-Kreislauf essenziell, denn nur durch ausreichend Wasser kann das Holz wachsen und Energie an das Feuer abgeben. Wasser steht überdies für Energie- und Geldfuss. Würde man Wasser in das Wappen integrieren, könnte es zu einem Geldzufluss für Heusenstamm kommen. 
  • Positiv ist auch anzumerken, dass nur zwei Eichenblätter nach unten zeigen – die anderen vier Blätter sind nach oben gerichtet. Heusenstamm wächst also mehr, als dass es verfällt. 

Heusenstamm als Wohnumgebung

Ich selbst bin vor 1,5 Jahren nach Heusenstamm gezogen und sehr froh über diese Entscheidung, denn Heusenstamm hat den Charme einer Kleinstadt und ist dabei doch verkehrsgünstig gelegen. Städte wie Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Aschaffenburg, Hanau, Bad Homburg, Kronberg und nicht zuletzt Frankfurt am Main sind in unter einer Stunde zu erreichen – wenn es der Verkehr zulässt 😉

Heusenstamm ist außerdem ein wahres Paradies für Naturliebhaber: Vegetation und Gewässer machen circa 71,6 Prozent der gesamten Grundfläche aus und nur 28,8 Prozent sind Siedlungsfläche. Neben dem öffentlichen Schwimmbad, Spielplätzen oder dem Schlosspark gibt es mehr als fünf Sport-und Freizeitanlagen sowie über 100 Vereine, die es garantiert nicht langweilig werden lassen. 

Zu den Sehenswürdigkeiten zählt nicht nur die historische Altstadt mit dem Torbogen, sondern auch das bei vielen Fotografen und Hochzeitswilligen Paaren beliebte Schloss Schönborn, dem heutigen Sitz des Rathauses. Man kann sagen, dass von hier die Zukunft von Heusenstamm gelenkt und geleitet wird. Grund genug sich die Koordinaten etwas genauer anzuschauen. 

Das Schloss Schönborn

(R) Kathleen Rehfeld

Das Schloss wurde in der Zeit von 1663 bis 1668 vom Bauherren Philipp Erwein erbaut. 

Der Umbau zum Bürgermeisteramt erfolgte im Jahre 1978 und so kam auch der Brunnen in den Innenhof. Für die Feng-Shui-Fans unter den Lesern: Wir haben hier den Zeitalterstern 6 und eine sehr gute Konstellation mit der Schloß-10-Tor-Methode. Größere Baumaßnahmen am Schloss, die noch bis einschließlich 2023 stattfinden, laufen unter dem Zeitstern 8, der besser geeignet ist als der Zeitstern 9 ab 2024. Aus Feng-Shui-Sicht heißt das: Größere Umbauten wie ein neues Dach oder das Rausreißen von Wänden sollten unbedingt bis Ende 2023 erledigt werden. 

Grundsätzlich wünscht man sich im Feng Shui Wasser, betrachtet man aber neutral die Form des zentralen Brunnens, so ist diese – nicht nur aus Feng-Shui-Sicht unvorteilhaft, was mir einige Menschen bestätigt haben. Denn: Wenn man durch den Eingang (Bogen) das Schloss betritt, läuft man gefühlt auf eine Sperrspitze zu. Es ist das architektonische Gestaltungselement des Brunnens, was gerade am Eingang nicht unbedingt für Harmonie sorgt. Dies könnte ein Grund sein, warum der Besitzer des Gastronomiebetriebes am Eingang auf der linken Seite schon öfters gewechselt hat. Hier wäre der dringende Rat, Abhilfe zu schaffen. 

Die 1995 neu angelegte Kaiserlindenallee mit den zwei angelegten Teichen in der Eingangsachse des Schlosses und der tolle Barockgarten sind ein schöner Platz zum Verweilen und Seele baumeln lassen. Die positive Energie sieht man auch an den vielen Enten, die sich dort tagein, tagaus aus wohlfühlen. 

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Blogartikel mal einen etwas anderen Blick auf meine Heimatstadt geben. Und ich bin gespannt, wie Du Deine Heimat jetzt wahrnimmst. Schreib mir doch mal in den Kommentaren, was Du nun anders siehst an Deiner Wohnumgebung!


Herzliche Grüße

Deine Kathleen Rehfeld ????